Leserunde Aderunita – Etappe 2

 

Wie ihr vielleicht schon letzte Woche gelesen habt, läuft aktuell die Leserunde zu Aderunita auf Lovelybooks.
Ich bin gerade ein bisschen geflasht von den schönen Beiträgen/ Antworten – und sagen auch nochmal hier ganz ganz vielen Dank.

Hier einige Auszüge:

»Bevor ich deine Frage beantworte, liebe Ela, muss ich dir sagen, ich bin hellauf begeistert! Ich liebe dein Setting und die Charaktere, ganz zu Schweigen die vielen kleinen und großen Fragezeichen, die einen fast dazu verführen das Buch nicht aus der Hand legen zu wollen und die Nacht zu machen um die Rätsel endlich zu lösen.
Hättest du die Abschnitte nicht eingeteilt, würde ich wahrscheinlich genau das tun… «

Lhiannon3

»Ich finde den Start einfach toll. Atmosphärisch wunderschön, dazu noch ausdrucksstark, herrlich. Auch mir ist es schwer gefallen das Buch zur Seite zu legen.
Es ist jetzt schon viel passiert und einige Fragen stehen offen, was umso neugieriger macht :)«

Coffeegirl83

»Ein toller Einstieg, der gleich ganz viele Fragen aufwirft und Geheimnisse offenbart.
Natura mag ich als Figur sehr gern. Sie ist mir sehr sympathisch und ich mochte sie gleich!«

Rabentochter

»Mir gefällt die Gestaltung des E-Books richtig gut! Die eingefügten Fotos finde ich super. Auch die Beschreibungen bezüglich der Fotografien finde ich toll. die Fotos sind so beschrieben, dass man sie sich sehr gut vorstellen kann und auch alles, was sonst mit der Fotografie zu tun hat erwacht durch die Beschreibungen vor meinem inneren Auge zum Leben – wirklich großartig!«

Rabentochter

Zur Antwort

Wie ihr alle bemerkt habt, ist der Wald magisch angehaucht. Allerdings hat @Gila63 eine Auswirkung der Magie erkannt: Auf den Äußeren Hebriden sind Waldgebiete äußert selten, besonders so nah an der Küste. In Schottland findet man meist eher knorrige Sträucher, als wunderschöne Mischwälder wie auf Maraa. Wieso das so ist, erfahrt ihr allerdings erst noch 😉
Ich hoffe, die nächsten Kapitel können eure Fragen beantworten. Es ist super spannend, was für Fragen bei Euch aufploppen 😀
Aber Antworten gibt es erst zum Schluss, sollte dann noch was offen sein. Ansonsten wünsche ich Euch Schottlandtouristen eine weiterhin schöne Zeit auf Maraa und möge eure Wissbegier gestillt werden 😉

Die nächste Etappe

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis 11 (95-185)

Willkommen im Gruselkabinett 😀
Ich liebe Burgen und alte Schlösser. Sie haben immer diese besondere Atmosphäre, in der man gleich ein Gespenst erwartet oder irgendwas anderes Schreckliches. Ja, ich bin ein ziemlicher Gruselfan. Vielleicht ist das ein Grund, warum auch meine Burg etwas düstere Stimmung mit sich bringen musste ^^

Es wird also an der Zeit, dass wir Schottlandtouristen von der ruhigen Idylle von Naturas Landhauses in die kalten Gemäuer der Burg ziehen, wo uns Damina und die mysteriöse Wahrheit erwarten, die Charlie die ganze Zeit angedeutet hat. Ganz ehrlich, wer wird schon schlau aus diesem Typen? 😀

Nun möchte ich gerne von Euch wissen: Wie hättet Ihr nach dieser Offenbarung reagiert? Sowohl Charlies Enthüllung – wie auch Daminas. Und was haltet ihr von Damina?

Ich wünsche Euch einen wundervollen Sonntag
Eure Ela ^^