Camp Nanowrimo

Heute startet das Camp Nanowrimo. Das heißt einen Monat lang schreiben, schreiben, schreiben … Neben dem Nanowrimo (=National Novel Writing Month) im November, der in Socialmediakreisen sicherlich um einiges bekannter ist, gibt es zweimal im Jahr noch das Camp. Im Juli 2017 hab ich bereits mitgemacht und bin siegreich daraus hervorgegangen,
Camp-2017-Winner-Twitter-Header.jpg
von daher hoffe ich, dieses Jahr im April noch einmal etwas mehr als 50000 Wörter erreichen zu können.
dsc_0179.jpg
Als Unterstützung mit dabei sind wie immer meine Monster Bömbchen und Purpur, die 8000 Wörter pro Woche von mir fordern, um glücklich und satt zu sein. Daher sollte meinem jetzigen Projekt hoffentlich nichts im Wege stehen.
Denn bis Mai muss nämlich nicht nur die Rohfassung, sondern auch die erste Überarbeitung abgeschlossen sein, denn die Romantasy Story, die bereits seit einem Jahr in meinem Kopf herumschwirrt, wird bei einem Schreibwettbewerb teilnehmen und hoffentlich ein Zuhause bei Impress finden.
Drückt mir ganz fleißig die Daumen 😉
Wenn ihr ein bisschen mehr über mein Projekt „friends of death“ (ist nur ein Arbeitstitel – für Impress könnte das etwas zu düster klingen 😀 ) erfahren möchtet, könnt ihr auch gerne meine Pinterest Pinnwand durchstöbern oder mich im Camp besuchen!
Also bitte im April nicht wundern – ich werde wohl etwas in eine andere Welt versinken und mich rarmachen 😉
Möge die Kreativität und das Durchhaltevermögen mit Euch sein!