Bücherregal – Anne Granert

Über die Autorin Anne Granert

Anne Granert, Jahrgang 1983, hütet tagsüber lebhafte Kinder. Zusammen mit diesen lebt sie ihre Hobbies wie Briefe schreiben, Basteln und Malen aus. Wenn jedoch alles schläft, gibt sie sich ihrer Leidenschaft hin, dem Schreiben. Seit Sommer 2018 veröffentlicht sie ihre Bände ‚Die Talentierten‘ im Selfpublishing, wobei ihr Debütroman ‚Des Sandes Widerhall‘ im Oktober 2018 zum Top Titel des Selfpublishingdistributors Twentysix gewählt wurde und  ‚Des Wassers Wiederkehr‘ im April 2019 erschien.

1. Des Sandes Widerhall

Klappentext:
Elrod vom Wasserplaneten Tshukma reist im Auftrag der Alten Völker durch die Galaxien. Eines Tages wird er seiner Talente beraubt und strandet auf dem Planeten Erde, der auf Jahrzehnte zu seinem persönlichen Gefängnis wird. Er hat sich bereits aufgegeben, als ihn die Begegnung mit der Hexe Sunna aus seinem kümmerlichen Dasein reißt. So wird Elrod unfreiwillig Teil eines Weltrettungskommandos aus Fremdweltlern und Menschen, erkennt jedoch schnell, dass ihm seine neuen Bekanntschaften zum Vorteil gereichen können.

Weitere Informationen
Serie: Die Talentierten, Teil 1
Genre: Urban Fantasy
ISBN: 9783740748333

Meinung

Das Buch „des Sandes Widerhall“ ist ein wundervolles Aufgebot an vielseitigen Charakteren und interessanten Settings. Besonders die Hexe Sunna, mit ihren magischen Tattoos hat es mir vollkommen angetan. Die Geschichte ist spannend und flüssig geschrieben. Doch ein ums andere Mal hätte ich mir mehr Informationen und Beschreibungen gewünscht, da man förmlich durch die Seiten fliegt und gar nicht richtig zum Innehalten kommt. Daher fand ich auch das „Repositorium des Unnermenschen Frerk“ (welches ein bisschen an per Anhalter durch die Galaxis erinnert) sehr nützlich und interessant gestaltet, aber auch das Glossar am Ende ist eine gute Hilfestellung gewesen.

Es gibt immer wieder neue spannende Welten und magische Wesen. Alle auf ihre Art besonders und mysteriös. So viele Fragen ploppen während der Geschehnisse auf, weswegen ich dem 2. Band schon sehr entgegenfiebere und hoffe, mehr über die Verwirrungen der Charaktere zu erfahren.